Wie man einen kleinen Laden individuell und liebevoll einrichtet

Kleine Cafés oder Läden für Mode, Blumen oder Schmuck leben von ihrer herrlichen Atmosphäre. Groß sind die meisten dieser Einrichtungen gerade nicht, jedoch strahlen sie eine Energie aus, die viele Gäste anzieht. Kleine Geschäfte und Cafés wirken einfach niedlich. Die Geschäftsinhaber verstehen es auf begrenztem Raum die unterschiedlichsten Elemente miteinander clever zu verbinden und aufeinander abzustimmen. Dadurch entsteht eine angenehme Atmosphäre, die viele Gäste zum längeren Verweilen einlädt.

Foto: Bildarchiv ARKM

Wer ein kleines Geschäft eröffnen möchte, muss sich mit den unterschiedlichsten Themen auseinandersetzen. Es muss ein Businessplan erstellt werden, eine Kasse mit Thermorollen gekauft werden und Fördermittel besorgt werden. Große Händler beauftragen einen Designer und Innenarchitekt mit der Einrichtung ihres Geschäftes. Kleinere Geschäftsinhaber überlassen vieles dem Zufall. Dabei ist es aber der Charme einer individuellen Einrichtung, der für viele Kunden attraktiv ist. Shops und Cafés, die alle gleich aussehen, stechen nicht mehr aus der Masse hervor. Davon können kleinere Geschäftsinhaber profitieren.

Ladenausstattung

Inhaber kleinerer Geschäfte können aber von Big Players lernen. So sollte man sich als Geschäftsinhaber fragen, was man mit der Ladenrichtung transportieren möchte, d. h. welches Image in den Köpfen der Kunden entstehen soll. Dies ist sehr wichtig, da die Kunden das Geschäft nur so wahrnehmen werden, wie man es beabsichtigt.

Ordnung muss sein

Wenn es darum geht eine Shop-Idee auf kleinstem Raum umzusetzen, dann stellt das eine große Herausforderung dar. Wenn zwischen Ladentür, Verkaufsregal und Kasse nur einige Meter liegen, dann muss man sich um ein Leitsystem keine Gedanken machen. Jedoch sollte man sich darüber Gedanken machen, wie frischt gelieferte Ware im Verkaufsraum zwischengelagert wird.

Die Ladenrichtung als Fundament

Die Einrichtung und Ausstattung kann selbst in kleineren Geschäften variieren. Es geht für den Ladenbesitzer individuelle Lösungen zu finden. So sind klassische Ladenmöbel für ein kleines Geschäft überdimensioniert. Daher kann man hier auch auf Möbel zurückgreifen, die für den privaten Zweck gedacht sind. Dies schafft eine häusliche und gemütliche Atmosphäre. Mit Möbeln aus Holz wird dieser Effekt sogar verstärkt. Möbel aus Holz wirken in einem kleinen Café sehr gut. Wichtig ist zudem, dass viel Licht in das Geschäft oder Café eindringen kann.

Alexandra Rüsche 7. September 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen