Unternehmensgründung: Rechtliches und was sonst noch bedacht werden muss

Deutschland ist in StartUp-Laune! Ob in TV-Sendungen oder im Internet – überall stößt man auf junge, innovative Gründer voller Geschäftsideen. Doch die Idee allein reicht in der Regel nicht aus, um ein erfolgreiches Unternehmen zu gründen und über die ersten Jahre bringen zu können. Sicherlich ist die Idee der Ursprung und ohne sie lässt sich kein Unternehmen an den Start bringen. Doch wer sich einzig und allein auf seine gute Idee verlässt, ist im Zweifelsfall sehr schnell verlassen und sitzt schlimmstenfalls mit einem riesigen Schuldenhaufen und voller Kummer und Sorgen alleine da. Wichtig ist ein kluges und durchdachtes Handeln, bevor es tatsächlich losgehen kann. Sich schlau machen, informieren und dementsprechend agieren und sich, so gut es geht, abzusichern, ist die beste Methode gleich zu Beginn der Gründung sein kleines, eigenes Unternehmen auf einem recht sicheren Fundament heranwachsen zu lassen.

Quelle: pixabay.com/StartupStockPhotos

Diverse organisatorische Vorbereitungen

Unzählige Punkte sollten im Vorfeld detailliert betrachtet werden. Dazu gehören nicht nur Marktanalysen und Businessplanungen, sondern auch, sich die richtigen und passenden Partner ins Boot holen zu können, wie etwa Energieanbieter für Strom, Wasser und Co. – sowie auch die Auswahl der Lage der jeweiligen Locations, der Geschäftsräume und Produktionshallen. Auch der Anbindung an das Internet sollte der junge Gründer in der Regel eine gesteigerte Aufmerksamkeit schenken. Diese und viele weitere Aspekte müssen einkalkuliert, studiert und untereinander verglichen werden, bevor es in die Gründung eines ersten eigenen Unternehmens geht. Hier ist es nie verkehrt, sich Experten wie Steuerberater, Gründungsexperten oder Fachanwälte mit ins Boot zu holen.

Rechtsformen – ein Thema, dass es in sich hat

Ganz besonders wichtig ist bei der ersten Firmengründung die Auswahl der am besten passenden Rechtsform. Wer sich beispielsweise im Alleingang selbstständig macht und ein eher kleines Unternehmen gründen will, gilt laut Rechtslage als Kaufmann und haftet schließlich auch für alles alleine, egal was auch geschieht. Gründet … weiterlesen »

24. Oktober 2017

Für einen bestmöglichen Service verwenden wir Cookies. Durch Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. weitere Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen