Singen ist eine gute Sache

Marienheide – Dass Singen eine gute Sache sei, da war sich Tom Rüggeberg sicher. Schließlich habe das schon vor Jahren in der Betriebsordnung der Firma August Rüggeberg in Marienheide gestanden. Der Laudator blickte in seiner Ansprache anlässlich des 20-jährigen Chorleiterjubiläums von Michael Rinscheid beim Rüggeberg-Werkschor, im Rahmen einer Feierstunde im Bistro des Unternehmens, auf eine abwechslungsreiche und erfolgreiche Zeit zurück.

1995 hatte der aus dem sauerländischen Listernohl aus einer überaus musikalischen Familie stammende Musikdirektors den dreifach ausgezeichneten Meisterchor des Traditionsunternehmens von seinem Vorgänger Paul Gastreich übernommen. Unter seiner Leitung öffnete sich der Werkschor von einer reinen Männerbesetzung, bestehend aus Mitarbeitern der Firma Rüggeberg, hin zu einem gemischten Chor, in dem heute auch viele „Nicht-Rüggeberger“ mitsingen.

Der Werkschor der Firma August Rüggeberg mit seinem Chorleiter Michael Rinscheid (Foto: August Rüggeberg GmbH & Co. KG/PFERD-Werkzeuge).

Der Werkschor der Firma August Rüggeberg mit seinem Chorleiter Michael Rinscheid (Foto: August Rüggeberg GmbH & Co. KG/PFERD-Werkzeuge).

In den Chorproben habe Rinscheid die Sängerinnen und Sänger „richtig ran genommen“, bescheinigte Wolfgang Hell, Vorsitzender des Werkschores, in seinem Grußwort dem Jubilar Durchhaltevermögen und Ehrgeiz, „bis der Ton saß“, nicht ohne darauf hinzuweisen, dass bei den wöchentlichen Chorproben Humor und Spaß nie zu kurz kämen: „Wir haben viel zusammen gelacht.“

Michael Rinscheid selbst führte – schwungvoll und bei bester Laune – durch ein kurzweiliges Programm, das musikalisch mit einigen seiner Chöre gestaltet wurde. Neben dem Werkschor der Firma Rüggeberg waren dies der Frauenchor Cantabile Morsbach, der MGV Eintracht Morsbach, der gemischte Chor Vocalitas Thieringhausen und der MGV Langenei Kickenbach.

Für das leibliche Wohl hatte das Team des Rüggeberg-Bistros gesorgt. Firmenchef Jörn Bielenberg hatte es sich nicht nehmen lassen, die Gäste dazu einzuladen und sie zugleich um eine Spende zugunsten der Marienheider Bürgerstiftung gebeten, die sich schließlich über den stolzen Betrag von nahezu 1.000 € freuen konnte. Nicht nur damit würde einmal mehr belegt, dass Singen eine gute Sache sei, erläuterte Bielenberg und warb zugleich für das Singen in „seinem“ Chor. „Wir freuen uns über jeden, der mitsingen möchte. Interessenten sind herzlich eingeladen unverbindlich zu einer der Proben, jeweils mittwochs, 15:30 Uhr, ins Bistro der Firma Rüggeberg, zu kommen.“

ARKM Zentralredaktion 23. November 2015

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen