Drehteile für den Maschinenbau

Hochwertige Drehteile für den Maschinenbau sind spezielle Bauteile und Produkte, die sich für vielfältige Anwendungen verwenden lassen. Die Teile werden mithilfe eines besonderen Fertigungsverfahrens, nämlich dem Drehen, produziert. In der Fertigungstechnik ist das Drehen zu einer wichtigen Basistechnologie geworden, daher ist es unverzichtbar für den professionellen Maschinenbau. Die Drehteile werden oftmals in einer sehr hohen Stückzahl hergestellt und bieten eine gleichbleibend hohe Qualität. In der Produktion werden häufig Halbzeuge aus Stahl, aus Messing, aus Kupfer und aus Kunststoffen bearbeitet. Die Teile werden üblicherweise automatisiert auf einer Drehmaschine hergestellt.

Präzisionsdrehteile in höchster Genauigkeit

Bild-Quelle: merz-ingbert /pixabay.com

Hochmoderne Drehmaschinen ermöglichen heutzutage vielfältige Varianten der Bearbeitung und auch die Realisierung von außergewöhnlichen Formen. Zum Beispiel können Teile innen und außen exzentrisch gedreht werden. Die Basis für die Vielseitigkeit bei der Herstellung von Präzisionsteilen bildet die technische Ausstattung. Dazu zählen Drehmaschinen für unterschiedliche Bearbeitungsvarianten und Größen von Werkstücken. Für die Herstellung von anspruchsvollen Werkstücken bieten die hochwertigen CNC-Maschinen hervorragende Voraussetzungen. Die Steuerung ermöglicht nicht nur eine genaue Realisierung sehr präziser Abmessungen mit sehr geringen Toleranzen. Durch die effektive Wiederholung der einzelnen Schritte ist es möglich, rasch und effizient zu arbeiten. Preiswerte Serienfertigungen von Präzisionsteilen sind überhaupt kein Problem.

Bei der Produktion von Präzisionsteilen mit hochwertigen Drehmaschinen werden kundenspezifische Anforderungen sehr genau umgesetzt. Egal ob es sich um Kleinserien in der Größenordnung bis zu 500 Stück handelt oder um größere Mengen. Mit einer hochwertigen technischen Ausstattung kann mehr oder weniger alles realisiert werden. Natürlich kann man auch Einzelstücke oder einen Prototyp herstellen. Optimale Bedingungen für die Durchführung solcher Aufträge bietet zum Beispiel die Zyklusdrehmaschine mit einem Bearbeitungsbereich von 850 mm.

Die rentable Fertigung von Präzisionsdrehteilen

Aber auch größere Mengen an gedrehten Teilen sind keine Schwierigkeit. Für die Fertigung steht zum Beispiel ein leistungsfähiges CNC-Drehzentrum zur Verfügung. Dieses Gerät verarbeitet Stangenmaterialien mit einem Durchlass von bis zu 65 mm. Eine Doppelspindel, zwei sogenannte Revolver mit angetriebenen Werkzeugen und eine zweite Y-Achse sind optimale Voraussetzungen für eine hochwertige Bearbeitung von Werkstücken. Es können auch komplexe Formen bei kleinen Rüst- und Bearbeitungszeiten umgesetzt werden. Auf diese Weise ist eine günstige Fertigung von Präzisionsteilen problemlos möglich. Für nähere Informationen genügt ein Klick auf den folgenden Link: Langdrehteile bei drehteile-loga

Alexandra Rüsche 11. Juni 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen