Die Entwickung der modernen Bildserien

Wenn man sich die Entwicklung der letzten 30 bis 40 Jahre ansieht, dann gibt es wohl auch keinen Bereich in unserem Leben, der sich so massiv verändert hat. So wurden in den letzten Jahren vor allem im Bereich der Fotografie Änderungen wahrgenommen. Die Digitalisierung hatte hier natürlich einen wesentlichen Einfluss. Interessant ist aber auch nur, dass wir diesen neuen Standard nicht nur deshalb haben, weil eben die Digitalisierung vorangeschritten ist, sondern vor allem deshalb, weil eben auch die Handy-Industrie ihren Beitrag dazu geleistet hat. Dies werden wir ganz einfach immer ignorieren. Wir sollten aber bei der Betrachtung dennoch auf solche Dinge achten.

Die Entwicklung des Iphones

Foto: jarmoluk / pixabay.com

Vor allem hat die Stärke von Apple dazu beigetragen, dass sich die Digitalisierung leichter entwickeln konnte. Insbesondere mit der Einführung des Iphones im Jahre 2007 hat sich diese Entwicklung sehr dramatisch entwickelt und hat letztlich auch dazu beigetragen, dass die Firma Kodak Insolvenz anmelden musste. Das Unternehmen hat ganz einfach die Zeichen der Zeit nicht beachtet und ist einfach zu spät auf den Markt eingestiegen. Fotos digitalisieren lassen gehört einfach heute zum Standard und daher ist es auch notwendig für ein Unternehmen, sich rechtzeitig auf diesen Trend zu stürzen.

Eine Zeitreise zurück

Wenn Sie sich einmal näher ansehen, wie Sie die Fotos früher entwickelt haben, dann werden Sie es wohl auch kaum mehr glauben können. Immerhin ging man nach dem Urlaub in einen Drogeriemarkt oder ein spezielles Fachgeschäft, um dort die Fotos zu entwickeln. Im Geschäft stand man dann noch in einer finsteren Ecke, die von anderen Kunden abgeschirmt war, um die eigenen entwickelten Fotos zu begutachten. War man mit den Fotos nicht zufrieden, dann konnte man sie einfach zurückgeben und nahm sie eben auch nicht mit nach Hause. Ein Foto vorab zu löschen, war damals nicht möglich. Heute gehört diese Möglichkeit zum Standard. Sie konnten sich mit den alten Kameras zu Zeiten von Kodak nicht einmal auf der Kamera ansehen. Die ersten Entwürfe sahen sie dann eben im Geschäft und daher lassen sich auch solche Maßnahmen mit dem heutigen Tage gar nicht mehr vergleichen. Heute werden die Fotos noch eher auf einem sozialen Netzwerk hochgeladen, bevor man sich die Fotos im Fachgeschäft entwickeln lässt.

Alexandra Rüsche 20. August 2018

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen