Chöre der Helen-Keller-Schule brachten Weihnachtsstimmung ins Kreishaus

Die Minis und Maxis bewiesen mit klassischen Weihnachtsliedern, Gospel und einem Weihnachtsmann-Rap ihr großes Repertoire und animierten zum Mitsingen

Gummersbach/Wiehl – „Die Vorweihnachtszeit ist oft mit viel Hektik verbunden. Deshalb freue ich mich jedes Jahr aufs Neue auf den kurzweiligen Besuch dieses Chors im Kreishaus, der ein wenig für Besinnlichkeit sorgt“, so hat Landrat Jochen Hagt die 71 Sängerinnen und Sänger der Helen-Keller-Schule (Wiehl-Oberbantenberg) im Kreishaus begrüßt. Der Landrat sagte, dass mit dem nunmehr achten Auftritt der Minis und Maxis in der Adventszeit „eine schöne Tradition“ fortgesetzt wird.

Viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung schauten sich das Geschehen im Kreishausfoyer aus luftiger Höhe an (Foto: OBK).

Viele Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Kreisverwaltung schauten sich das Geschehen im Kreishausfoyer aus luftiger Höhe an (Foto: OBK).

Er bedankte sich im Namen der Kreisverwaltung für das große Engagement der Schülerinnen und Schüler, die abermals innerhalb von sechs Monaten ihr Repertoire an Weihnachtsliedern erweitert haben. Die Helen-Keller-Schule ist eine Förderschule des Kreises für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung. Zum Auftakt sangen beide Chöre das Lied von den dicken roten Kerzen und verwandelten das Kreishausfoyer in einen stimmungsvollen Konzertsaal. Viele Zuhörerinnen und Zuhörer stimmten spontan in den fröhlichen Chorgesang ein, unterstützt von Landrat Jochen Hagt, dem allgemeinen Vertreter des Landrats Klaus Grootens und Sozialdezernent Dr. Jorg Nürmberger.

Die Minis – unter ihnen einige Erstklässler – vermittelten durch ihre Liedtexte, dass auch die Tiere Weihnachten feiern. Für kleine Nager sei der Advent „die schönste Weihnachtsmäuse-Zeit.“ In der Weihnachtsnacht würden die Tiere gemeinsam tanzen und feiern und sich dabei gut vertragen. Diesen fröhlichen Vortrag begleiteten viele Schülerinnen und Schüler mit Gebärdensprache, unterstützt von Birgit Kolb, der Leiterin der Musik AG.

Die Minis und Maxis überzeugten mit ihrem Gesang (Foto: OBK).

Die Minis und Maxis überzeugten mit ihrem Gesang (Foto: OBK).

Schulleiter Joachim Schöpe kündigte mit der „Weihnachtsbäckerei“ einen Klassiker der Schulchöre an. Das Lied vom Plätzchenbacken trugen die Kinder und Jugendlichen gemeinsam und mit der gewohnten Begeisterung vor. Chorleiter Sebastian Timpe zeigte die große Bandbreite der jungen Chöre. Mit „this little light of mine“ präsentierten die Schülerinnen und Schüler erstmals einen Gospel und begeisterten mit einem weiteren Weihnachtslied, das sie ebenfalls in englischer Sprache sangen: „Lets sing a song of christmas“.

Die Jungen und Mädchen der Schülerband boten eine besondere Überraschung: Sie hatten einen Rap über den Weihnachtsmann einstudiert. Darin stellten die jungen Sänger viele Fragen, etwa: woher bekommt der Weihnachtsmann eigentlich die vielen Geschenke?

Mit einer neuen Version von „Oh du Fröhliche!“ begeisterten die beiden Chöre zum Abschluss und unter viel Beifall bat Landrat Jochen Hagt um eine Zugabe – die mit großer Freude vorgetragen wurde. Das Konzert endete mit „Oh Tannenbaum!“ – gemeinsam gesungen von den beiden Schulchören und den Gästen im Kreishaus.

Neben begeisterten Zurufen und lang anhaltendem Applaus wurden die Sängerinnen und Sänger für dieses besondere Konzert mit Schoko-Nikoläusen belohnt und sagten Jochen Hagt zu, seinen Wunsch nach einem neuerlichen Weihnachts-Gastspiel im nächsten Jahr zu erfüllen.

Landrat Jochen Hagt belohnte den Chor mit einer Schokoladenüberraschung. Der Weihnachtsmann unterstützte die Aktion (Foto: OBK).

Landrat Jochen Hagt belohnte den Chor mit einer Schokoladenüberraschung. Der Weihnachtsmann unterstützte die Aktion (Foto: OBK).

Alexandra Rüsche 28. Dezember 2015

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer DATENSCHUTZERKLÄRUNG.

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen